Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Felix Lobrecht - kenn ick

16.09.2017 um 20:00 Uhr

Kulturhaus

Felix Lobrecht ist lustig und schreibt Bücher. Aktuell ist er DER Newcomer in der Deutschen Stand-Up-Comedy-Szene und einer der erfolgreichsten Slampoeten! Lobrecht, geboren 1988, wuchs mit zwei Geschwistern bei seinem alleinerziehenden Vater in Berlin-Neukölln auf. In seinem ersten Programm erinnert er sich an seine Schulzeit in Neukölln zurück: „ … wenn ick hier unterrichten müsste, würd ick auch Korn ohne Flakes frühstücken …“ Seinen Humor hat er trotz betrunkener Lehrer, brutaler Mitschüler und dem Leben auf hartem Berliner Beton nie verloren. Zum Glück! Die trockenen, wortgewitzten und brachial komischen Gags, sind sein Markenzeichen. Dicht an dicht – jeder eigen, jeder innovativ erzählt er am Samstag, dem 16. September in rotziger Berliner Art im Kulturhaus Neuruppin.

 

Der Poetry-Slammer, Moderator und Stand-Up Newcomer erzählt mit gefühlten acht Wörtern pro Minute absurde, wortwitzige, um die Ecke gedachte Anekdoten und Geschichten aus dem Leben eines jungen Berliners - und zwar in alter Hauptstadtmanier. Nicht hip, nicht zugezogen, sondern rotzig und schnörkellos. Er schafft es, Witze, die keine sind, in lauten Lachern und tosendem Applaus aufgehen zu lassen. Neben Slam und Comedy studiert Felix Politikwissenschaften und Volkswirtschaft. Hierzu sagt er immer: „Wenn man bei dem Wort Universität vier Buchstaben weglässt, und fünf verändert, ergibt es unnötig“. Klar ist: Der Mann gehört auf die Bühne und nicht in den Vorlesungssaal.

 

Der 27-Jährige spielt keine Rolle. Keine Verkleidung, keine Requisiten, nichts. Sein erstes Stand-up Soloprogramm "kenn ick" läuft seit Februar 2016, die Tickets hierfür sind schneller weg, als Pfandflaschen in Berlin von der Straße gesammelt werden. Also: „kommta hin, könnta zukieken!“. Olaf Schubert sagt über Felix Lobrecht „Er ist ein kuhler Typ und Vorbild. Wenn ich mal groß bin, fleißig übe und mich ganz doll bemühe versuche ich auch so kuhl zu sein, wie er.“ und Torsten Sträter meint „Lustig sein? Super! Frech sein? Super! Aber durchtrainiert? Absolutes No-Go!“, dafür ist Dieter Nuhr von Felix Lobrecht so sehr überzeugt: „Felix ist nicht der Schnellste, aber einer der Lustigsten.“

 

Wer trockenen Humor mag, sollte sich auf jeden Fall Felix Lobrecht anschauen. Wer Wortwitz mag, dem kann man Felix Lobrecht ans Herz legen. Wer auf der Suche neuen frischen Comedians ist, der findet in Felix Lobrecht einen wirklich witzigen Zeitgenossen.

 

Tickets & Infos: 03391 355 53 00