Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Thomas Rühmann Solo - Lebenslieder

07.08.2021 um 19:30 Uhr

Kulturkirche

 

Thomas Rühmann, bekannt mit Arztkittel und Stethoskop als Hauptdarsteller der ARD Fernsehserie „In aller Freundschaft“ beweist in seinem neuen Solo-Programm „Lebenslieder“ einmal mehr seine Qualitäten als Sänger und Gitarrist am Samstag, den 07. August in der Kulturkirche Neuruppin. Denn die Mehrfachbegabung macht neben der Schauspielerei auch noch überzeugende Musik.

Thomas Rühmann erzählt die kleinen und großen Geschichten des Lebens. Poetisch, schräg, leise, wild, fröhlich, bitter, komisch, fremd, weit, immer absichtsvoll, immer spielerisch. Vom Kopf auf den Bauch gestellt. Als Sänger und Gitarrist begeisterte er bereits in der Kulturkirche Neuruppin mit verschiedenen Musikprojekten wie „Richtige Lieder“, „Sugar Man“ und „Jung & Young“. Während er öfter Auftritte mit seinem Bruder und einer Band unter dem Titel „Rühmann & Rühmann & Band“ gibt, verarbeitet er anderseits unter dem Titel „Rühmann & Band“ selbst Songs des Liederdichters Hans-Eckardt Wenzel. Diese versieht er dann mit Musik von Bands wie Lambchop, Neil Young oder auch Bon Iver. Oder er bedient sich eben mal an Klassikern wie „Sugar Man“ von Sixto Rodriguez um sein Repertoire zu erweitern. Was durch sein Schaffen entsteht, ist eine kreative Neuerung von Altbekanntem. Der Musikliebhaber überzeugt die Zuhörer durch lebendige Liedstücke, die globale Themen wie Liebe, Glück und Welt behandeln. Eins darf dabei niemals fehlen: Der Rock! Er beeindruckt durch seine neuen Ideen und seinen Umänderungen, die trotz allem immer aufs Genauste zusammenpassen und zu einem harmonischen, wohlklingenden Ganzen verschmelzen. Seine Lieder drücken eine volle Lust am Leben, aber manchmal auch eine tiefe Melancholie aus. Als vielseitiger Schauspieler ist er im „Theater am Rand“ in Zollbrücke im Oderbruch zu erleben und regelmäßig als Dr. Heilmann in der beliebten Fernsehserie „In aller Freundschaft“.

Thomas Rühmann wird am 11. Mai 1955 in der Hansestadt Osterburg in der Altmark geboren und wächst in Magdeburg auf. Er studiert Journalistik an der damaligen Karl-Marx-Universität Leipzig. Seinen Weg auf die Bühne findet er eher spontan: Als er von einem Freund zu einem Amateurtheater mitgenommen wird, springt er für einen erkrankten Schauspieler ein. Das ist ausgerechnet der vielfach preisgekrönte und später mit dem "Oscar" ausgezeichnete Ulrich Mühe! Thomas Rühmanns Leidenschaft für die Schauspielerei ist nach diesem Gastspiel entfacht und er absolviert ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Ab 1982 spielt er als festes Ensemblemitglied am Maxim-Gorki-Theater, wo er zwölf Jahre auf der Bühne stand. Er gastierte unter anderem am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und am Staatstheater Cottbus.

1983 gibt Thomas Rühmann sein Fernsehdebüt in dem fünfteiligen Fernsehfilm "Martin Luther". Seine schauspielerische Vielseitigkeit beweist Rühmann durch diverse Rollen in Filmen und Serien, u.a. in "Tatort", "Polizeiruf 110", "Praxis Bülowbogen", "Freunde fürs Leben", "Plötzlich Millionär" und "Post Mortem". Seit der ersten Folge verkörpert Thomas Rühmann den charismatischen Arzt Roland Heilmann in "In aller Freundschaft" und avanciert zum Publikumsliebling und wird als beliebtester Schauspieler mit dem Publikumsbambi, der Goldenen Henne und dem Verdienstorden des Landes Brandenburg ausgezeichnet.

Tickets gibt es an allen guten Vorverkaufsstellen und online über www.reservix.de und www.eventim.de. Weitere Informationen erhalten Sie über 03391 355 53 00.