Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Mitch Ryder feat. Engerling

20.02.2021 um 20:00 Uhr

Kulturhaus

 

Am Samstag, den 20. Februar 2021 kommt die Detroiter Rock-Legende Mitch Ryder endlich wieder in das Kulturhaus Neuruppin um erneut eindrucksvoll zu beweisen: „Mitch hat es immer noch drauf!“ Bei seinem letzten Auftritt im Kulturhaus Neuruppin brauchte man nur in den Gesichtern der Fans vor der Bühne zu lesen und wusste gleich: So gut war das Rock-Nebelhorn aus Detroit schon lange nicht mehr. Er kommt auf die Bühne und gibt alles: „Good evening, ladies and Gentlemen“, sagt er nur, mit einer Stimme, die geradewegs aus den Tiefen der Hölle zu kommen scheint. „My name is Mitch Ryder, I’m from Detroit.“ Zwei Stunden später gingen die Leute nach dem Konzert heimwärts. „So würde Jim Morrison mit 71 klingen“, schrieb die ehrwürdige ZEIT, der WDR widmete dem Rock-Haudegen eine einstündige Hörfunk-Reportage und die Berliner Zeitung fragte: „Wann haben die Stones ‚Gimme Shelter’ zuletzt so hingelegt, vor dreißig Jahren vielleicht?“

 

Mitch Ryder ist eine lebende Legende. Jimi Hendrix wollte mit ihm eine Band gründen. John Lennon rettete ihm das Leben. Mitch Ryder wiederum rettete Marian Faithfull das Leben und Bruce Springsteen ist ein absoluter Ryder Fan, so sehr dass er regelmäßig mit einem Medley von Ryders Songs seine Bühnenshow beendet. „Mitch Ryder ist einer der aufregendsten Sänger, die seit langer Zeit aus der Musikszene aufgetaucht ist." Kein geringerer als Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards fand 1965 diese Worte für Mitch Ryder. Heute, 55 Jahre später, kann man immer noch guten Gewissens dasselbe über den Rocker aus Detroit behaupten. Mit seiner Band, den Detroit Wheels spielte Mitch Ryder in den 60igern schweißtreibenden Rock'n'Roll mit einem guten Schuss Soul. Hits wie "Jenny Take A Ride", "Sock It To Me Baby" oder "Devil With The Blue Dress/Good Golly Miss Molly" machten ihn weltweit bekannt. Sie stehen für das Lebensgefühl einer ganzen amerikanischen Generation.

 

Einem breiten europäischen Publikum wurde Mitch Ryder durch seinen legendären "Full Moon" Auftritt in der fünften WDR-Rockpalast-Nacht1979 bekannt, als er sich, offensichtlich narkotisiert, zuerst mit seiner Band, dann in einem Live-Interview mit dem Moderator Alan Bangs und schließlich mit seinem Publikum anlegte, dennoch ein Konzert mit hoher atmosphärischer Dichte und Gänsehauteffekt absolvierte. Alan Bangs beschrieb Ryders folgenden Auftritt als „eine der besten Vorstellungen, die ich je erlebt habe“. Ein Konzert, das für viele Kultstatus hat und inzwischen auch auf DVD veröffentlicht wurde.

 

Inzwischen wurde Mitch Ryder in Amerika, als große Ehrung seines Lebenswerks, als einziger lebender Weißer in die "Rhythm & Blues Hall of Fame" aufgenommen und steht dort zwischen Musikgrößen wie James Brown, Sam Cooke, Michael Jackson, Whitney Houston oder Ray Charles. Auch bei seinem Auftritt im Kulturhaus Neuruppin können die Besucher Mitch Ryders treibenden Rock und das Spiel mit der Dynamik live erleben, alles gepaart mit dem Zusammenspiel seiner langjährigen Band Engerling um Wolfram „Boddi“ Bodag an den Keyboards und der Mundharmonika, den beiden Gitarristen Heiner Witte und „Pitti“ Piatkowski, Manne Pockrandt mit seinem fünfsaitigen Bass und Schlagzeuger Tobias Ridder.

 

Tickets gibt es an allen guten Vorverkaufsstellen und online über www.reservix.de und www.eventim.de. Weitere Informationen erhalten Sie über 03391 355 53 00.